Wir erforschen und gestalten die Energie von morgen
Das EWI forscht und berät zu zunehmend komplexen Energiemärkten – praxisnah, energieökonomisch fundiert und agenda-neutral. Das EWI analysiert den Wandel der Energiewelt mit neusten volkswirtschaftlichen Methoden und detaillierten computergestützten Modellen.

Aktuelles

Uni Köln bietet EWI Doctoral Fellowship in Kooperation mit dem EWI

Uni Köln bietet EWI Doctoral Fellowship in Kooperation mit dem EWI

2. Februar 2023 |

Interessierte können sich noch bis zum 1. März 2023 für das Fellowship-Programm bewerben.

EWI-Analyse: Täglich 5,8 Windenergieanlagen bis 2030 notwendig

12. Januar 2023 |

Die Ziele für den Ausbau erneuerbarer Energien wurden im Osterpaket angepasst. In einer Analyse zeigt das EWI, wie die neuen Ziele für das Jahr 2030 aussehen und was das für den Ausbau von Windenergie- und Solaranlagen bedeutet.

Wasserstoffimporte sind geopolitischen Risiken ausgesetzt

10. Januar 2023 |

Deutschland muss Wasserstoff zukünftig auch importieren. Mehrere geopolitische Faktoren stellen dabei eine Herausforderung für die Versorgungssicherheit dar, zeigt eine EWI-Studie.

Ist eine emissionsarme deutsche Stahlindustrie wettbewerbsfähig?

Ist eine emissionsarme deutsche Stahlindustrie wettbewerbsfähig?

9. Dezember 2022 |

Stahl ist die Grundlage für viele Produkte und Industrien, die Herstellung ist jedoch CO2-intensiv. Das EWI hat Möglichkeiten zur Reduktion der Treibhausgasemissionen und den Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit stahlproduzierender Länder analysiert.

EWI Insights: Versorgungssicherheit mit Strom

9. Dezember 2022 |

Die Versorgungslage auf dem deutschen Strommarkt stand im Fokus der jüngsten Veranstaltung „EWI Insights“.

Neue Telefonnummern am EWI

5. Dezember 2022 |

In eigener Sache: Bitte beachten Sie unsere neuen Nummern, wenn Sie uns erreichen möchten!

JRF-Veranstaltung „50 Jahre ‚Grenzen des Wachstums‘“

JRF-Veranstaltung „50 Jahre ‚Grenzen des Wachstums‘“

5. Dezember 2022 |

Bei einer Veranstaltung in Bonn blicken EWI-Direktor Prof. Marc Oliver Bettzüge und weitere Forschende auf den berühmten Bericht des „Club of Rome“ zurück.

EWI-Energietagung: Energiekrise und Transformation

2. Dezember 2022 |

Gasmarkt, Industrieland NRW, Stadtwerke, Strom und Wasserstoff – zahlreiche Fachleute diskutieren bei der EWI-Energietagung über die aktuelle Energiekrise und ihre Folgen für die Energiemärkte in Deutschland und Europa.

Energiekrise 2022: Gaspreis treibt Strompreis auf Rekordwerte

Energiekrise 2022: Gaspreis treibt Strompreis auf Rekordwerte

25. November 2022 |

Die Preise an der Strombörse stiegen im Zeitraum Januar bis Oktober 2022 zeitweilig auf Rekordwerte. Das EWI untersucht in einer Analyse die treibenden Faktoren, basierend auf einem Update des EWI Merit-Order Tools 2022.

Zahl des Monats

Newsletter

Dieser externe Inhalt kann aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen hier ändern.

Das Energiewirtschaftliche Institut der Universität zu Köln ist Mitglied der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft. Die JRF ist die Dachorganisation 16 unabhängiger, gemeinnütziger Forschungs­institute in Nordrhein-Westfalen. Die Institute betreiben nachhaltige und zukunftsorientierte Forschung für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Das EWI auf Twitter

Dieser externe Inhalt kann aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen hier ändern.