EUROPÄISCHER STROMMARKT

Der Fokus des Topic Networks „Europäischer Strommarkt“ liegt auf der Analyse der Auswirkungen nationaler und europäischer Energiepolitik auf den europäischen Strommarkt. Anhand quantitativer energieökonomischer Methoden sollen Politikinstrumente analysiert und Wirkungsweisen identifiziert werden.

EUROPÄISCHER STROMMARKT

Im Topic Network Europäischer Strommarkt wollen wir die Auswirkungen europäischer Entwicklungen auf die deutschen Strommärkte erforschen. Dabei widmen wir uns beispielweise folgenden Fragen: Welche Rolle spielt die Politik der Nachbarländer - zum Beispiel Kapazitätsmärkte oder CO₂-Mindestpreise? Was sind die Effekte des Flow-Based Market Coupling? Welchen Einfluss hat die zunehmende Kooperation bei den Intraday- und Regelleistungsmärkten auf die Preisbildung und -volatilität? Welche Auswirkungen hätte eine Rekonfiguration von Gebotszonen, beispielsweise eine Teilung der deutsch-österreichischen Gebotszone?

ERDGAS/SEKTORENKOPPLUNG

In dem Topic Network „Erdgas/Sektorenkopplung“ soll die Entwicklung der zukünftigen Erdgasnachfrage in den Sektoren Strom, Haushalte und Industrie analysiert werden. Fundierte energieökonomische Methoden ermöglichen die konsistente Analyse verschiedener Zukunftsszenarien und deren Rückwirkungen auf die Erdgasinfrastruktur.

ERDGAS/SEKTORENKOPPLUNG

Im Topic Network "Erdgas/Sektorenkopplung" analysieren wir den Energieträger Erdgas in Hinblick auf sein Potenzial eine dekarbonisierte, wirtschaftliche und sichere Energieversorgung dauerhaft sicherzustellen, und widmen uns folgenden Fragen: Welche Rolle kann Erdgas in der Sektorenkopplung spielen? Wie schneiden aus Perspektive der Endkunden gasbasierte Technologien gegenüber Alternativtechnologien in Bezug auf volks-und betriebswirtschaftliche Kosten sowie CO₂-Emissionen ab? Welchen Einfluss hat der regulatorische Rahmen auf die CO₂-Vermeidungspotenziale von Erdgas? Kann eine vollständige Dekarbonisierung des Wärmesektors über Elektrifizierung technisch und ökonomisch auch ohne Gas gelingen?

DEZENTRALE ERZEUGUNG

Ziele des Topic Networks „Dezentrale Erzeugung“ sind die Identifikation der Treiber dezentraler Erzeugung sowie die Analyse möglicher Ausbaupfade im Strom- und Wärmemarkt. Dabei sollen insbesondere die Auswirkungen eines steigenden Anteils dezentraler Erzeugung auf den deutschen und europäischen Markt betrachtet werden.

DEZENTRALE ERZEUGUNG

Im Topic Network dezentrale Erzeugung analysieren wir Diffusionsprozesse im Bereich dezentrale Erzeugung sowie Rückkopplungseffekte mit dem deutschen und europäischen Strommarkt. Wir widmen uns beispielsweise folgenden Fragen: In welche dezentralen Erzeugungstechnologien wird wann investiert? Wie hoch sind die Erlöspotenziale dezentraler Erzeugungstechnologien an Day-Ahead-, Intraday- und Regelenergiemärkten? Was bedeutet die Zunahme dezentraler Erzeugung für die Entwicklung der Elektromobilität und Power-to-X-Technologien? Welche Anforderungen ergeben sich für den Regulierungsrahmen und die einzelnen Akteure? Wie ändert sich die Rolle von und die Anforderungen an Verteilnetzbetreiber?

DIGITALISIERUNG

In dem Topic Network "Digitalisierung" wollen wir Chancen und Herausforderungen für unterschiedliche Akteure erforschen. Dazu untersuchen wir beispielsweise die Potenziale des intelligenten Messwesens oder dezentraler/lokaler Energiemärkte, z. B. auf Basis der Blockchain-Technologie sowie deren Auswirkungen auf Marktstrukturen und -teilnehmer.

DIGITALISIERUNG

Im Topic Network „Digitalisierung" widmen wir uns beispielsweise folgenden Fragen: Wird das intelligente Messwesen von den Verbrauchern und Unternehmen angenommen? Welche Erfahrungen haben die Niederländer mit dem Smart Meter Rollout gemacht? Was haben Feldtests in Deutschland gezeigt? Was bedeutet die Digitalisierung mit Blick auf die Änderung von Marktstrukturen und -teilnehmern? Welche Rolle könnten dezentrale/lokale Energiemärkte im Allgemeinen und die Blockchain-Technologie im Speziellen spielen? Und was kann man mit den erhobenen Daten über die „einfache“ Abrechnung hinaus noch machen?