Team

Dr. Christian Tode

Dr. Christian Tode

ist seit 2015 Manager bei ewi ER&S. Sein Aufgabenbereich umfasst die Akquise, Leitung und Durchführung von Anwendungsforschungs- und Beratungsprojekten. Außerdem beschäftigt er sich mit dem Transfer neuer wissenschaftlicher Methoden in die praktische Anwendung und der darauf aufbauenden Entscheidungsunterstützung für Unternehmen. In Anwendungsforschungs- und Beratungsprojekten für Auftraggeber aus der Industrie und dem öffentlichen Sektor beschäftigt er sich zum Beispiel mit den Entwicklungen auf Elektrizitätsmärkten und deren strategischen Implikationen. Er beriet u. a. das BMWi. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Industrieökonomik, strategisches Management, Regulierung, Energieökonomik und Digitalisierung. Vor seiner Zeit als Manager bei ewi ER&S war Christian Tode als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Energiewirtschaftlichen Institut (EWI) und an der Universität zu Köln tätig. Davor arbeitete er als Projektingenieur in der Forschungsabteilung des Energieversorgers EWE und war als Stipendiat des DAAD in Japan tätig. 2016 promovierte Christian Tode am EWI mit einer Arbeit zum Thema „How the Behavior of Consumers and Firms Influences the Effectiveness of Policy Instruments Tackling Climate Change“. Zuvor studierte er Energiesystemtechnik an der TU Clausthal.

Kontakt
+49 (0)221 277 29-223
Lebenslauf

Studien

Auftraggeber: ewi ER&S

Disruptive Potential in the German Electricity System – an Economic Perspective on Blockchain

Der Wirbel um Blockchain zeichnete düstere Zukunftsszenarien für Energieversorgungsunternehmen in Deutschland. Die Kurzstudie „Disruptive Potential in the German Electricity System – an Economic Perspective on Blockchain“ zeigt, dass Blockchain und andere Plattformen aktuell kein disruptives Potenzial im Peer-to-Peer Handel von Strom zwischen Prosumenten und Konsumenten hat. Zwar stehen Plattformen für Peer-to-Peer Stromhandel (z.B. mittels Blockchain) keinen organisatorischen oder regulatorischen Hürden gegenüber, allerdings behindern Steuern und Umlagen auf Endverbraucherpreisen die wirtschaftliche Anwendung von Peer-to-Peer Transaktionen. Weitere Kosten für die technologisch bedingte Dezentralität benachteiligen öffentliche Blockchain Plattformen zusätzlich.

Förderer: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Kooperationspartner: GWS, Prognos

Gesamtwirtschaftliche Effekte der Energiewende

Den Kern der Studie bildet eine modellgestützte Analyse der gesamtwirtschaftlichen Effekte der Energiewende. Für die Modellrechnungen wurde Energiewende-Szenario definiert, das mit einer kontrafaktischen Entwicklung (ohne Energiewende) verglichen wurde.

Förderer: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Kooperationspartner: GWS, Prognos

Entwicklung der Energiemärkte – Energiereferenzprognose

Die Studie ‚Entwicklung der Energiemärkte – Energiereferenzprognose‘ untersucht innerhalb eines konsistenten gesamtwirtschaftlichen Rahmens die Entwicklung der Energiemärkte in Deutschland bis zum Jahr 2030. Im Trendszenario wird die Entwicklung bis zum Jahr 2050 fortgeschrieben. Ergänzend zeigt ein Zielszenario, was erforderlich wäre, um die von der Bundesregierung im Energiekonzept definierten Ziele zu erreichen. Die damit verbundenen gesamtwirtschaftlichen Konsequenzen werden analysiert.

Projekte

Entwicklung der Kohleverstromung in Europa
Vorgaben und Umsetzung des Unbundlings in Deutschland
Kurzuntersuchung für ein Energieversorgungsunternehmen
Energieszenarien für ein Energieversorgungsunternehmen
Das ökonomische Potenzial eines Power2Heat-Speichers im Industriesektor
Developments on UK electricity markets
Versorgungssicherheit Erdgas 2023 – der Beitrag von Erdgasspeichern
Support for the Review of a Corporate Strategy
Preisprojektionen Day-Ahead bis 2050
Erlösanalyse eines GuD-Kraftwerks – Einfluss der Maßnahmen des Eckpunkte-Papiers „Strommarkt“
Wirtschaftliche Bewertung eines Pumpspeicherkraftwerks
Erlösbetrachtung eines GuD-Kraftwerks mit Monte-Carlo-Simulation
Verfahren zur Verbesserung der Vorhersagbarkeit von Strompreisen im Intraday-Markt
Study of the longterm-development on intraday and control reserve markets
Scenarios of Coal Consumption in European Electricity Generation
Potenziale für Demand Side Management in der chemischen Industrie am Beispiel der Chlor-Alkali-Elektrolyse
Simulation des Kraftwerkseinsatzes im europäischen Strommarkt

Working Papers

Offering Energy Efficiency under Imperfect Competition and Consumer Inattention

Christian Tode
Juli 2016
[PDF-Download]

How Technological Potentials are Undermined by Economic and Behavioural Responses – The Treatment Effect of Endogenous Energy Efficiency Measures.

Helena Meier, Christian Tode
Juni 2015
[PDF-Download]

A Test of the Theory of Nonrenewable Resources – Controlling for Exploration and Market Power

Raimund Malischek, Christian Tode
Mai 2015
[PDF-Download]

Zeitschriften

Test Your Invest! – Simulationsspiel auf dem BDEW-Kongress 2016

Joachim Bertsch, Lisa Just, Christian Tode; 2016
In: ew - Magazin für die Energiewirtschaft, Vol. 9/2016, pp. 22-24.

Tanken Verbraucher durch die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe wirklich günstiger?

Isabelle Buchholz, Christian Tode; 2016
In: et – Energiewirtschaftliche Tagesfragen, Vol. 66(1/2), pp. 33-35.

The Reference Forecast of the German Energy Transition – An Outlook on Electricity Markets

Andreas Knaut, Christian Tode, Dietmar Lindenberger, Raimund Malischek, Simon Paulus, Johannes Wagner; 2016
In: Energy Policy, Vol. 92, pp. 477-491.
[Link]

Preisvorhersage im Intraday-Markt auf Basis von Prognoseänderungen der Einspeisung aus Wind und Sonne

Helge Böschen, Andreas Knaut, Frank Obermüller, Christian Tode; 2015
In: et – Energiewirtschaftliche Tagesfragen, Vol. 65 (8), pp. 31-33.

Wie lässt sich der deutsche Exportüberschuss für Strom in 2013 erklären?

Christian Growitsch, Stephan Nagl, Jakob Peter, Christian Tode; 2014
In: et – Energiewirtschaftliche Tagesfragen, Vol. 64 (11), pp. 38-41.
[Link]

Energy Reference Forecast and Energy Policy Targets for Germany.

Christian Lutz, Dietmar Lindenberger, Michael Schlesinger, Christian Tode; 2014
In: Die Unternehmung, Vol. 68 (3), pp. 154-163.

Dissertation

How the Behavior of Consumers and Firms Influences the Effectiveness of Policy Instruments Tackling Climate Change. Three Essays in Economics

2016
[Link]