Team

Amelie Sitzmann, M.Sc.

Amelie Sitzmann

ist seit November 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei ewi ER&S und Doktorandin am EWI. Nach ihrem Bachelor in Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim, studierte Frau Sitzmann im Masterprogramm Economics an der Universität zu Köln mit Schwerpunkt im Bereich Energiewirtschaft. Im Rahmen ihrer Forschungs- und Beratungstätigkeit befasst sie sich mit der Modellierung von Elektrizitätsmärkten, Marktregulierung und der Integration erneuerbarer Energien.

Kontakt
+49 (0)221 - 27729 228
Lebenslauf

Studien

Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Ausgangsbedingungen für die Vermarktung von Nachfrageflexibilität – Status-Quo-Analyse und Metastudie

Die Studie von ewi ER&S, Fraunhofer FIT und FIM ist Teil des durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojektes SynErgie zur Befähigung der energieintensiven Industrien in Deutschland, die Stromnachfrage dem zunehmend fluktuierenden Stromangebot anzupassen. Diese Studie beschreibt zunächst die Grundlagen des Strommarktdesigns und des gesetzlichen Rahmens. Dabei wird stets der Bezug zur Anwendung auf Industrieprozesse genommen und potenzielle Hemmnisse der Partizipation flexibler Nachfrageprozesse aufgearbeitet. Die Analyse dient der clusterübergreifenden Information über den Status Quo der Marktstrukturen und regulatorischen Rahmenbedingungen. Darüber hinaus analysieren die Projektpartner wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Nachfrageflexibilität und bereiten diese in einer umfassenden Metastudie auf.

Projekte

Vorgaben und Umsetzung des Unbundlings in Deutschland
Kurzuntersuchung für ein Energieversorgungsunternehmen