"Energy Only" – der ewi-Blog

Am 27. November 2016 stimmen die Schweizer Stimmbürger über die Volksinitiative "für den geordneten Atomausstieg" ab. Die Volksinitiative fordert das Bau- und Betriebsverbot für neue Atomkraftwerke (AKW) und maximale Laufzeiten von 45 Jahren für bestehende AKW. Dies bedeutet eine Abschaltung der drei Kernreaktoren Beznau-1 (365 MW netto), Beznau-2 (365 MW netto) und Mühleberg (373 MW netto) bis Ende 2017, gefolgt von Gösgen (1010 MW netto) bis Ende 2024 und Leibstadt (1220 MW netto) bis Ende 2029.

Der deutsche Kohleausstieg – eine ökonomische Einordnung

Mit dem Papier „Elf Eckpunkte für einen Kohlekonsens“ hat der Think-Tank Agora Energiewende ein detailliertes Konzept für einen deutschen Kohleausstieg erarbeitet. Mit der Studie „Ökonomische Effekte eines deutschen Kohleausstiegs auf den Strommarkt in Deutschland und der EU" [Pressemitteilung] möchte ewi ER&S einen Beitrag zur Debatte um den Vorschlag von Agora Energiewende liefern.